Pressestimmen

WIDERSPRUCH 64

Ernährung - Agrobusiness oder Agrikultur

«Der Widerspruch 64 versammelt hervorragende und lesenswerte Beiträge zu
Themen wie: Ernährungssouveränität contra weltweites Agrobusiness; Demokratisierung statt Regulierung der Märkte; Gentechnologie und Saatgutmonopolisierung; kleinbäuerliche Landwirtschaft; Bäuerinnen und Landarbeiterinnen; Urban Gardening und Vertragslandwirtschaft; Agrarpolitik der Schweiz und der EU.»

Rezension von Paul Gmünder in Neue Wege 12/2014

 

«Wenn die Moral vorm Fressen kommt. - Hunger und Armut nehmen zu, obwohl weltweit mehr Lebensmittel produziert werden als je zuvor. Was läuft falsch, und was wird dagegen getan? Die sozialistische Zeitschrift Widerspruch widmet ihre 64. Ausgabe mit dem Titel «Ernährung – Agrobusiness oder Agrikultur» diesem Thema.»

Rezension von Salvtore Pitta im vorwärts vom 4. Juli 2014

 

«Fragt man in Kindergarten und Primarschule in der Stadt und Agglomeration nach Herkunft von Milch oder Käse, erhält man nicht selten die Antwort: «Vom Lade». Dass da noch eine Kuh mit Bauernhof dazugehört, bringt die Kinder dann zum Staunen. Aber auch Erwachsenen fehlt oft ein vertieftes Nachdenken über die Herkunft unserer Nahrung. Man lebt in der Illusion, dass man bis zum Sankt Nimmerleinstag immer vor vollen Gestellen stehen wird. Das ist kein Zufall. Dass heute ein Sechstel unserer Mitmenschen weltweit an Hunger oder Unterernährung leidet, blenden unsere Medien gezielt aus.
Gerade deshalb sind Veröffentlichungen wie der Widerspruch 64 zum Thema «Ernährung – Agrobusiness oder Agrikultur» zentral, ist doch dieses grundlegend für jede menschliche Existenz. In fünfzehn gut lesbaren Beiträgen
mit reichhaltigen Literaturhinweisen werden Ernährungsfragen interdisziplinär,
verständlich und differenziert aufgefächert und sorgfältig ausgeleuchtet. Dies ermöglicht dem Leser, das Bewusstsein zu erweitern und zu schärfen.»

Rezension in vpod-Bildungspolitik 186 / 2014

 

« Was heute oft wie ein Relikt aus Agrargesellschaften behandelt wird, nannte
die Ökonomietheorie einst den ersten Sektor. Eigentlich ist das die Landwirtschaft noch immer, wie der aktuelle ‘Widerspruch’ zeigt. ... »

Rezension von Hans Steiger im P.S. vom 22.5.2014